· 

Spiel 10000

Würfelspiel 10.000

 

Wir haben diese Würfelspiel häufig im Urlaub gespielt und haben die Freude daran im Lockdown wiederentdeckt. Das Spiel ist ohne Altersbegrenzung und wird mit mindestens zwei Spielern gespielt. Noch oben gibt es keine Spielerbegrenzung.

Zur Spielvorbereitung benötigt man 5 Würfel, einen Würfelbecher, einen Schreibblock und einen Stift.

Die Spieler wechseln sich nacheinander mit dem Würfeln ab, gezählt werden Einser, Fünfer und ab Dreierpasche aufwärts. Es wird so oft gewürfelt, bis der Spieler seine Runde für beendet erklärt oder er keine Eins oder Fünf mehr geworfen hat.

Der Spieler muss bei jedem Wurf mindestens eine Eins oder eine Fünf an die Seite legen. Hat er alle Würfel aus dem Würfelbecher genommen und will weiter würfeln, so kann er wieder alle in den Becher legen (seine Punkte werden hierbei weitergerechnet). Dies kann er so oft tun, bis er keine Eins oder Fünf gewürfelt hat (hierbei verliert er alle in dieser Runde erwürfelten Punkte) oder seine Runde für beendet erklärt (in der Runde erwürfelte Punkte werden ihm gutgeschrieben). Punkte werden aufgeschrieben und addiert. Der Gewinner ist derjenige, der zuerst mindestens 10.000 Punkte erreicht hat. Zum Würfelspiel, natürlich sind auch Fünferpasche möglich, diese sind äußerst selten und müssten dann ja beim ersten Wurf fallen. Beim Fünferpasch hat man dann den jeweiligen Zehntausender-Wert, also 20.000, 30.000, 40.000, 50.000 oder 60.000, Ausnahme ist der Fünferpasch mit der Eins, das ergibt dann 100.000 Punkte. Auch hier kann man spielen, dass die hohe Zahl im Folgewurf mit einer 1 oder 5 bestätigt werden muss oder halt auch nicht. Je nachdem wie man es vorher vereinbart hat.

Wenn jemand die 10.000 überschritten hat wird die Runde zu Ende gespielt, hat der Spieler der die 10.000 Punkte erreicht oder überschritten hat, das Spiel begonnen, dann dürfen alle anderen Spieler noch einmal würfeln. Wenn keiner mehr über die Höchstpunktzahl kommt, hat der Spieler das Spiel gewonnen.

Übrigens, der Schreiber notiert die Namen und schreibt darunter, beim ersten zählbaren Wurf, die erreichten Punkte auf. Danach addiert er die geworfenen Punkte und schreibt immer nur den aktuellen Punktestand auf. Bei dem Spiel kann man bis kurz vorm Ende ganz hinten liegen und trotzdem noch gewinnen.

Des Weiteren werden Dreierpasche und Viererpasche als Punkte gezählt.

Wurfergebnis       Anzahl der Punkte

5                                   50

1                                   100

1,1,1                           1.000

2,2,2                            200

3,3,3                            300

4,4,4                            400

5,5,5                            500

6,6,6                            600

2,2,2,2                        2000

3,3,3,3                        3000

4,4,4,4                        4000

5,5,5,5                        5000

6,6,6,6                        6000

1.1.1.1                        10.000

Es gibt Spielvarianten wo man den Wurf eines Dreier- oder Viererpasches mit einer 1 oder einer 5 im Folgewurf bestätigen muss, das spielen wir aber meist nicht so.

Wenn Ihr Lust habt, einfach mal ausprobieren. Viel Spaß wünscht Ela

Kommentar schreiben

Kommentare: 0