· 

Handarbeiten

„Dreieckstuch stricken“

Stricknadeln raus um ein modernes, großes Dreieckstuch zu handarbeiten – gerade jetzt da es kalt werden soll. Ganz easy und schnell. Anleitung war auch mal in der Landlust: 3 Maschen anschlagen, links zurückstricken, 1 Masche zunehmen und wieder links zurück, nächste Reihe ohne Zunahme ebenfalls links zurück, dann wieder am Ende wieder 1 Masche zunehmen… Also: immer links stricken, auf der einen Seite stets eine Masche zunehmen, auf der anderen Seite stets gerade hoch… Das Dreieck entsteht ganz automatisch. Irgendwann könnte man je nach Wunschgröße wieder in jeder zweiten Reihe 2 Maschen am Ende zusammenstricken, damit es zu einem Dreieck mit gerader Kante wird.  Das muss man aber nicht! Im Moment verarbeite ich Garn mit farblichen Verlauf und Nadeln der Stärke 4. Es lässt sich aber bestimmt auch sehr gut Restegarn verwenden, was man meist noch in den Schubladen hat. Wichtig ist nur, dass es schön weich ist und später am Hals nicht kratzt. Benötigt werden mind. 50 g für ein kleines Halstuch und mind. 150 g für ein großes Tuch.

Gutes Gelingen wünscht Marianne Lüders-Köneke

Wolle gibt es bei  Christa Höpner von „wollgemacht“ in der Bahnhofstrasse 15. Sie berät am Telefon (0157 86428041), verschickt Fotos der Wolle und vereinbart einen Abholtermin.

Kommentare: 0